archisphere white logo
Hotel Andaz am Belvedere Vienna
Hotel Altstadt Wien
Hotel Schani Hauptbahnhof Wien
Grand Hotel Astoria
Rooftop Bar Aurora

Über uns

Über uns

Kontakt

Kontakt

Projekte

Projekte

Architektur & Interior-Design mit Leidenschaft

Archisphere – das Architektur- und Interior-Design-Büro in Wien  

Archisphere ist ein international tätiges Architektur- und Interior-Design-Studio in Wien und Zürich. Es realisiert Projekte vorwiegend in den Premiumsegmenten von Hotellerie, Hospitality und Privatresidenzen. Mit den Auftraggebern plant es Bauten und Interieurs, für die die sorgfältige Durchführung ebenso wichtig ist wie die Geschichten, die sie erzählen. 

Wofür Archisphere steht

Wörtlich genommen steht es für Architektur plus Atmosphäre – eine Symbiose: Zu erfolgreichen Projekten gehört sowohl das Materielle wie das Emotionale.

Die Architekt:innen, Innenarchitekt:innen und Interior Designer:innen von Archisphere arbeiten daran, beiden Ansprüchen des Namens, Archi & Sphere, auf höchstem Niveau zu entsprechen. „Kreative Intelligenz, Präzision und Emotion“, sagt Architekt und Geschäftsführender Gesellschafter Gabriel Kacerovsky, „ergeben die DNA unseres Büros. Die Symbiose dieser Eigenschaften macht uns und unsere Arbeiten unverwechselbar.“

Wir verstehen uns als kreatives Kraftwerk, als ein Team, dessen Summe sich aus den Spezialist:innen und ihren jeweiligen Stärken ergibt und das zugleich mehr ist als diese Summe: ein Ganzes, bereit, auf ungewöhnliche Herausforderungen mit außergewöhnlichen Projekten zu antworten. Gemeinsam ist uns der hohe Anspruch, den wir an alles Gebaute und Gestaltete stellen. 

hotel room design archisphere innenarchitektin hotel altstadt vienna

Es beginnt mit einem Gespräch 

Es mag um das Interior Design eines Hotels gehen, um die Innenarchitektur eines Restaurants oder die erträumte Architektur einer Privatresidenz – vor der ersten Skizze recherchieren wir jedenfalls die räumlichen, geschichtlichen und gegenwärtigen Voraussetzungen des jeweiligen Ortes. Das steht am Anfang von kreativem Gestalten, wie wir es verstehen, als Baukunst, als ästhetische Auseinandersetzung mit gebautem Raum. 

In gleichem Maße achten wir auf die individuellen Vorstellungen der Auftraggeber:innen und finden die bestmöglichen Antworten auf sie. So entsteht Atmosphäre: als positive emotionale Reaktion der Nutzer. Das ist der Prüfstein für das Gelingen eines Projekts.

Bereits im Vorfeld entwickelt Archisphere als Full-Service-Büro gemeinsam mit Kund:innen die Prinzipien und Kriterien, die das Projekt leiten werden. Wir hören zu, fragen nach, schlagen vor. Was assoziiert die Familie mit dem geplanten Interior Design ihrer Privatresidenz? Welche Fantasien beflügeln die Inhaber eines eleganten Restaurants, die einen Umbau vorhaben? In welche Stimmung sollen die Innenarchitekt:innen des neuen Hotels die Gäste versetzen?

Mit den gesammelten Informationen gehen wir als nächsten Schritt in die Recherchephase. Dafür steht uns ein erstklassig bestücktes Archiv zur Verfügung. Wir finden Anregungen in Musik, Mode, Malerei, Fotografie, in Kulturgeschichte und Gegenwartskunst. Wir lassen uns von Farben und Formen der Natur inspirieren. Es ist eine Suche nach Harmonie und Kontrasten, nach den richtigen Maßen und Nuancen. Wir sind erst zufrieden, wenn sich eine stimmige Geschichte herauskristallisiert. Sie erzählt von den Intentionen der Kund:innen und von unseren Ansprüchen an das Projekt. Sie handelt von der Schönheit und Eleganz gelungener Entwürfe. 

Office Interior Design by archisphere featuring a prominent lamp and a turn tablw for a law firm photo copyright by Christof Wagner

Am Ende erklingt eine Melodie

„Unsere Projekte werden alle mit großer Leidenschaft maßgeschneidert“, sagt  Architekt Gabriel Kacerovsky, Inhaber und Geschäftsführer von Archisphere. „Damit dies möglich ist, stehen wir in einem ständigen Dialog mit unseren Auftraggeber:innen.“

Das Ziel haben wir erreicht, wenn dieser Dialog zu dem Bau oder Interieur führt, der schon in der Fantasie, in den Assoziationen existiert hat und beständige, nachhaltige Wirklichkeit geworden ist. Am Ziel sind wir, wenn das, was wir entworfen haben, „stimmt“: Das heißt einerseits, dass es genau richtig und die beste Lösung ist. Andererseits steckt in dem Wort auch „Stimmung“; sie ist uns so wichtig wie handwerkliche Präzision. Und letztlich soll das Projekt funktionieren wie ein gut „gestimmtes“ Instrument. Dann kann eine Melodie erklingen. Das Ergebnis unserer Arbeit wird Musik in den Ohren unserer Auftraggeber:innen.

WHAT’S GOING ON @ARCHISPHERE_ARCHITECTS